Vortragsblock 25

Fernwärme

Freitag, 15.02.2019, 9.00–10.30 Uhr, Raum E 14

Qualitätssicherung beim Rohrleitungsbau in der Industrie

Dr.-Ing. Matthias Kahle, GWE Wärme- und Energietechnik GmbH & Co. KG, Gütersloh

Schaden- und Kostenminimierung – Dank effektiver Rohrnetzüberwachung!

Dipl.-Ing. Andreas Gräve, LANCIER Monitoring GmbH, Münster

Eine effektive Rohrnetzüberwachung ist zur Investitionssicherung eines Wärmetransportnetzes unumgänglich. Die frühzeitige Entdeckung und Lokalisierung von Leckagen erhöht die Effizienz des Rohrleitungsnetzes. Die Reparatur im Anfangsstadium der Fehlerstelle spart Kosten und reduziert die Ausfallzeiten auf ein Minimum.

Thermographie mit Drohnen

Dipl.-Ing. (FH) Volker Herbst, Fernwärme-Forschungsinstitut in Hannover e.V., Hemmingen

Aufgrund der technischen Weiterentwicklung in der Drohnentechnik sowie bei der Technik von Wärmebildkameras, kann dieses kombinierte System flexibel für die Zustandsanalyse von Wärmenetzen eingesetzt werden. In einem Forschungsvorhaben wird ein optimiertes, drohnenbasiertes Verfahren zur Erfassung und Bewertung des Zustands von Wärmenetzen entwickelt.

Moderator: Dipl.-Ing. Thomas Grage,
Fernwärme-Forschungsinstitut in Hannover e.V., Hemmingen