Vortragsblock 19a

Diskussion im Café: Wenn das Erdgas aus NL zur Neige geht …

Donnerstag, 14.02.2019, 15.30–17.00 Uhr, Cafeteria 1

In den Niederlanden wird infolge förderbedingter Erdbeben intensiv über (weitere) Produktionseinschränkungen diskutiert. Dies könnte je nach Umfang zu Versorgungsengpässen in Deutschland führen. Wie kann ggf. die deutsche Gaswirtschaft darauf reagieren? Welche Handlungsoptionen gibt es? Kann Deutschland die Niederlande aus den Lieferverträgen entlassen? Was kann H-Gas bei der Versorgung von L-Gas-Kunden beisteuern?

Die Diskussion wird durch einen Impulsvortrag von Dr. Schumann eingeleitet.

Es diskutieren:

Dipl.-Ing. Heiko Fastje, EWE NETZ GmbH, Oldenburg
Dipl.-Ing. Jens Schumann, Gasunie Deutschland GmbH & Co. KG, Schneiderkrug
Ir. Jan Spiekhout, Eelde, Niederlande
Dr. Dipl.-Volkswirt Gerrit Volk, Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, Bonn

Unter der Leitung von

Moderator: Dr. Heiko Lohmann,
energate GmbH, Essen