Vortragsblock 19a

Diskussion im Café: Ist das Gasnetz noch zu retten?

Donnerstag, 08.02.2018, 15.30–17.00 Uhr, Cafeteria 1

Investitionen in die Netzinfrastruktur zur Aufrechterhaltung der betrieblichen und technischen Erfordernisse sind elementare Aufgaben des Netzbetreibers und verschlingen erhebliche Mittel. Vor dem Hintergrund politischer Entscheidungen (Klimaschutz) stellt sich die Frage nach einem geregelten Nutzungsausstieg zu einem bestimmten Datum und den anderenfalls entstehenden Entschädigungsansprüchen des Investors für langlebige Netze bei einem Ad-hoc-Ausstieg.

Es diskutieren:

Dr. Torsten Birkholz, DVGW, Hamburg
Dipl.-Ing. Heiko Fastje, EWE NETZ, Oldenburg
Dipl.-Ing. Peter Flosbach, DEW21, Dortmund
Dr. Thomas Hüwener, Open Grid Europe, Essen
Dr. Dipl.-Kfm. Dipl.-Volksw. Gerrit Volk, BNetzA, Bonn
und weitere Diskussionsteilnehmer

Moderator: Dipl.-Ing. Stephan Schalm,
gwf Gas+Energie, Essen