Vortragsblock 7

Betonrohre

Donnerstag, 08.02.2018, 11.00–12.30 Uhr, Raum E 14

Mit Sicherheit in die Kurve! – Innovative Druckübertragungssysteme zwischen Stahlbeton-Vortriebsrohren bei Kurvenfahrten

Dipl.-Ing. Johannes Müller, Arkil Spezialtiefbau Deutschland, Schleswig

Dieser Bericht soll einen Einblick über die mittlerweile gängigen Druckübertragungsringe im gesteuerten Rohrvortrieb mit Stahlbetonvortriebsrohren wiederspiegeln. Der Fokus der Anwendung liegt in der Ausführung von Kurvenvortrieben.
Unter Druckübertragungsringen versteht man simpel ausgedrückt das zwischen den vorzupressenden Stahlbetonvortriebsrohren angeordnete Material zur Längskraftübertragung. Früher war es meist ein Holzring, heute immer öfter auch ein fluidgestütztes Schlauchgebilde.

Selbstreinigende Entwässerungsrinnen aus Stahlbeton

Dr.-Ing. Wolfgang Berger, IAB - Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH, Weimar

Das Forschungsvorhaben zielte darauf ab, funktionelle Strukturelementen in Schlitzrinnen mit einem Innendurchmesser von 300 mm zu integrieren. Diese stark armierten Betonabflussrinnen sind für Zonen mit schweren (D400) bis sehr schweren Belastungen (F900), wie beispielsweise Industriegelände mit Fracht- und Gabelstapelverkehr oder Flughäfen, vorgesehen. Um eine signifikante Steigerung der Herstellungskosten zu vermeiden und im Sinne der Beibehaltung bewährter Materialqualitäten wurde ein Konzept entwickelt, das den Einbau der Strukturelemente auf die Betonsohle bereits im Fertigungsprozess ermöglicht. Wie die Ergebnisse belegen, sind bei strukturierten Entwässerungsrinnen bereits bei einem geringen Volumenstrom von rund 25 % der maximalen Auslastung positive Effekte hinsichtlich des Abräumverhaltens gegenüber einer glatten Rinne zu verzeichnen.

Spezielle Rahmenprofile gegen Hochwasser in Bergisch-Gladbach

Dipl.-Ing. Paul-Martin Großkopff

Rahmenprofile aus Beton eignen sich hervorragend für den Hochwasserschutz. In seinem Vortrag erläutert Herr Großkopff - Geschäftsführer der Firma Kleihues aus Emsbüren – anhand der Sanierung der Kanalisation entlang der Strunde in Bergisch Gladbach im Rahmen des Projektes „Strunde hoch vier“ die Vorteile, die der Einsatz von Betonfertigteilen in diesem Zusammenhang mit sich bringen kann.

Moderator: Dipl.-Ing. Hans-Dieter Thale,
Fachvereinigung Beton- und Stahlbetonrohre FBS, Bonn