iro-Tagungsbände  –  Die Vorträge des Oldenburger Rohrleitungsforums

2016
„Dumme“ Rohre – „Intelligente“ Netze

Modelle, Simulation und Steuerung von Infrastrukturen

Das Tagungsmotto des Oldenburger Rohrleitungsforums 2016 „Dumme Rohre und Intelligente Netze - Modelle, Simulation und Steuerung von Infrastrukturen“ ist dem direkten Bezug auf die fortschreitenden Möglichkeiten der Digitalisierung auch im Infrastrukturbereich geschuldet. Im Abwasser-/Entwässerungsbereich bereitet die Abführung der zunehmend intensiveren Niederschlagsereignisse Probleme. Eine realitätsnahe Anpassung der Netze kann nur mit Hilfe von komplexen Modellrechnungen gelingen. Im Trinkwasserversorgungsbereich ist die Gesamtkonzeption des Netzes häufig von wenigen Verbrauchern oder auch von saisonalen Ereignissen bestimmt. Wie darauf baulich und betrieblich zu reagieren ist, lässt sich ebenfalls nur durch Modellrechnung und Simulationstechnik ermitteln. Die zunehmende Diversifizierung der Energieversorgung erfordert umfangreiche Überlegungen und Modellspiele, wenn man die Sicherheit der Energieversorgung nicht ernsthaft gefährden möchte. Die gedankliche Kette „Simulation – Modell – Messen – Steuern – Regeln“ wird somit Kern des 30. Oldenburger Rohrleitungsforums und ist Inhalt dieses Tagungsbandes.
Dass daneben auch die klassischen Themen rund um die Rohrleitung auf dem Forum ihren Platz finden, wie Pipelinetechnik, Sanierung, Grabenloser Leitungsbau, Fernwärme und vieles mehr, versteht sich von selbst. Im Tagungsband sind alle Fachbeiträge des 30. Oldenburger Rohrleitungsforums zusammengestellt, dazu auch die Hinweise und Kontaktdaten zu den entsprechenden Referenten und Moderatoren. Kurzum: Der Leser wird umfassend über das Geschehen in Oldenburg in diesen frühen Tagen des Jahres 2016 informiert.

2015
Rohrleitungen im Wärme- und Energietransport

"Rohrleitungen im Wärme- und Energiemix“ lautet das Motto des 29. Oldenburger Rohrleitungsforums. Es nimmt sich erstmals der Fern- und Nahwärme im besonderen Maße an. Und das ist kein Zufall, kann doch die Fernwärme ein wichtiger Baustein im diversifizierten Energieversorgungsgeschäft sein. Das ist natürlich nicht alles, was in Oldenburg zu sehen und zu hören sein wird. Neues aus dem Bereich der Gashochdruckleitungen, aus der Sanierungstechnik, von den Herstellern der unterschiedlichsten Rohrleitungsmaterialien sollen die Teilnehmer auf dem Laufenden halten.
Der Tagungsband beinhaltet 80 Vorträge, die auf dem Rohrleitungsforum von namhaften Referenten gehalten wurden.

2014
Rohrleitungen als Teil von Hybridnetzen – unverzichtbar im Energiemix der Zukunft

„Rohrleitungen als Teil von Hybridnetzen – unverzichtbar im Energiemix der Zukunft“ lautet das Motto des 28. Oldenburger Rohrleitungsforums. Diskutiert und beantwortet werden u.a. folgende Fragen: Welche Bedeutung werden bei der absehbaren Entwicklung hin zum Hybridnetz noch Rohrleitungen spielen? Was muss ich unter betrieblichen Aspekten dabei bedenken? Welche Einflüsse sind bei der Planung einer Leitung, die in das System eingebunden sein soll, zu berücksichtigen? Welche Veränderungen sind zu erwarten im ausgebauten und im vorhandenen Netz?
Der Tagungsband beinhaltet 88 Vorträge, die auf dem Rohrleitungsforum von namhaften Referenten gehalten wurden.

2013
Rohrleitungen – im Zeichen des Klimawandels

In vielen Beiträgen geht es um die Folgen für die Entwässerungs­systeme, die die bevorstehenden Starkregenereignisse werden verkraften, aber auch längere und trockenere Perioden werden überstehen müssen. Aber auch andere Konsequenzen aus dem sich abzeichnenden Klimawandel sind zu ziehen. Wird der stete Anstieg der Temperaturen Auswirkungen auf unseren Gasverbrauch haben? Haben heißere Sommer Folgen für die Qualität der Wasserversorgung? Und wenn ja, wie werden die gegebenenfalls nachteiligen Folgen zu beherrschen sein?

2007–​2013
IRO-Tagungsbände 2007–2013: Das digitale Online-Archiv

5296 Seiten, eBook

Beim jährlich stattfindenden Oldenburger Rohrleitungs­forum referieren Experten über alle aktuellen und relevanten Themen der Rohrleitungs­bau­branche und diskutieren mit den Teilnehmern.
Mithilfe der iro-Tagungsbände zur Veranstaltung haben Teilnehmer (und natürlich auch Nichtteilnehmer) somit die Möglichkeit, die wesentlichen Inhalte aller Fachvorträge noch einmal detailliert nachzulesen. So hat sich in den vergangenen Jahren ein umfassender Wissens-Pool/Erfah­rungsschatz angesammelt, der nun in gebündelt-kompakter Form als digitales Online-Kompen­dium genutzt werden kann.
Das die iro-Tagungsbände der Jahre 2007 bis 2013 umfassende digitale Online-Archiv besteht aus über 5.000 Seiten geballtem Wissen mit über 570 Vorträgen von Fachexperten.